Digitale Souveränität ist die Voraussetzung einer nachhaltigen Digitalpolitik: Freiheit und Selbstbestimmtheit sind Grundsäulen unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Das vorliegende Papier wurde vom Think Tank der OSB Alliance gemeinschaftlich erarbeitet und mit einem großen Kreis von Experten insbesondere aus Politik und Verwaltung diskutiert und vom Vorstand als Position der OSB Alliance angenommen.

Um den dynamischen Anforderungen an die Digitalisierung nachzukommen, müssen Staat und Verwaltung den Wechsel zu einem „Cloud first“-Modell umsetzen. Das bedeutet, sie müssen Produktion und Bereitstellung von Informationstechnologie konsolidieren, in wenigen Rechenzentren zentralisieren und sich in die Lage versetzen, von Dritten produzierte Leistungen zu verwenden. Dazu sind mehrere Strategien denkbar, wobei im Hinblick auf Themen wie das Onlinezugangsgesetz (OZG) sehr kurzfristig notwendige Entscheidungen zu treffen sowie umzusetzen sind.

Apple plant das systematische Scannen von Nutzerfotos auf Geräten mit Apple-Betriebssystemen und will Inhalte an Behörden melden, wenn man bestimmte Merkmale erfüllt sieht. Die OSB Alliance hält das für äußerst bedenklich. Ein Statement unseres Vorstandsvorsitzenden Peter Ganten.

Open Source Software ist eine wesentliche Säule für eine gelungene Digitalisierung, stellt dabei einen wesentlichen Beitrag zum weltweiten Gemeingut und einen boomender Markt dar. Doch die kommerzielle Nutzung von freier Software wird auch kritisch betrachtet. Unsere Mitglieder haben sich mit diesem scheinbaren Widerspruch auseinander gesetzt.

Denkanstöße, Argumente und Forderungen zur Modernisierung der Cloud-Infrastruktur der Bundesverwaltung. Ein Statement der OSB Alliance – Bundesverband für digitale Souveränität e.V.

Die Open Source Business Alliance unterzeichnet zusammen mit 139 Institutionen, Organisationen und Experten aus dem Umfeld Digitalisierung, Datensicherheit und digitale Souveränität einen offenen Brief an die Bundesregierung zur Cybersicherheitsstrategie.

Quelle: Pixabay

Ihre Meinung ist gefragt! Ein Gastbeitrag von der Sprecherin der Working Group Education Anke Pawla.

Auf der Sitzung der Konferenz der IT-Beauftragten der Ressorts (KoITB) wurde am 26. April 2021 ein wichtiger Beschluss gefasst, der viele Ideen und Forderungen der Open Source Business Alliance aufgreift und den Weg für mehr digitale Souveränität und mehr Open Source in der öffentlichen Verwaltung ebnen soll. Ein Gastbeitrag von Alfred Schröder, Geschäftsführer Gonicus GmbH und Vorstand OSB Alliance e.V.

Seit ein paar Tagen prangt das Logo „Keine Cookies – kein Tracking auf der Webseite der OSB Alliance. Verschwunden ist das „Cookie-Banner“, das um Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung beim Besuch von osb-alliance.de warb.