Beschaffung

Die Working Group Beschaffung hat zum Ziel, die vorhandenen Hürden bei der Beschaffung von Open Source Software durch die öffentliche Hand abzubauen. Die Working Group steht dabei kontinuierlich als Ansprechpartner zur Verfügung, liefert Beispiele und Erklärungen und schafft Verständnis für Open Source Geschäftsmodelle.

Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung ist festgehalten, dass Entwicklungsaufträge in der Regel als Open Source beauftragt werden sollen und generell auf offene Standards, Open Source und europäische Ökosysteme gesetzt werden soll. Ausschreibungen der öffentlichen Hand werden meist auf Basis der „Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen“ (EVB-IT) durchgeführt. Diese Vertragsvorlagen decken in vielen Fällen die Geschäfts- und Lizenzmodelle von Open Source Software nicht ausreichend ab.

Die OSB Alliance hat dazu bereits vor Jahren eine Handreichung herausgegeben, die hier in der aktuellen Fassung zu finden ist.

Informationen zur Mitarbeit in der WG Beschaffung und zum Thema „Beschaffung“ erhalten Sie von Birgit Becker und Claus Wickinghoff, den Sprechern der Working Group.