Open Source Software ist eine wesentliche Säule für eine gelungene Digitalisierung, stellt dabei einen wesentlichen Beitrag zum weltweiten Gemeingut und einen boomender Markt dar. Doch die kommerzielle Nutzung von freier Software wird auch kritisch betrachtet. Unsere Mitglieder haben sich mit diesem scheinbaren Widerspruch auseinander gesetzt.

Im Sommer diesen Jahres wurde vom Europäischen Gerichtshof das Privacy-Shield-Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA gekippt. Die juristischen Folgen sind für viele Unternehmen nur schwer zu überschauen. Unser aktuelles Whitepaper bringt in kompakter Form Licht ins Dunkel und gibt konkrete Hinweise zum Umgang mit den neuen Regeln.

Mit diesem Papier erläutert die OSB Alliance, wie mit den (notwendigen) Veränderungen in der öffentlichen Verwaltung der Weg in die Digitale Souveränität gelingen kann. Das gilt sowohl für die IT-Strategie und die Beschaffung, als auch für die Bereiche Betrieb und Service. Bedarfsträger und Erbringer sollen so schneller und einfacher zueinander finden.

Wir bieten zu verschiedenen aktuellen Themen rund um die Digitalisierung ein Vortragsangebot an. Als mittelständisches Unternehmen, IT-Anbieter, Branchenverband oder Kammer können Sie aus den einzelnen Modulen und Referenten Ihr individuelles Programm zusammenstellen.

Die OSB Alliance hat seine Handreichung zur Nutzung der EVB-IT beim Einsatz von Open Source Software aktualisiert. Der Inhalt der Schrift gibt Hilfestellung bei der Vertragsgestaltung bei der Beschaffung von Open Source Software für Behörden und öffentliche Einrichtungen.

OSBA Handreichung: Offene Standards

OSBA Handreichung: Offene Standards

Handreichung der OSBA:
Keine Digitalisierung ohne Offene Standards

Mit der immer stärkeren Vernetzung erhöht sich zugleich die Bedrohung durch Cyberkriminelle, fremde Geheimdienste und Wirtschaftsspionage. Wenn es um die Sicherung der Handlungsfähigkeit des Unternehmens geht, spielen folglich präventive Maßnahmen der IT-Sicherheit eine Schlüsselrolle. Ein Whitepaper der Working Group Security der OSB Alliance.

Arnd Böken stellt im vorliegenden Dokument dar, welche rechtlichen Grundlagen von Unternehmen beachtet werden müssen. Er geht insbesondere auf die Pflicht von Geschäftsführern und Vorständen ein, für IT-Sicherheit zu sorgen – auch gegenüber Spionagetätigkeiten aller Art.

Foto: Konstantin Gastmann /pixelio.de

Standard-Vertragsbedingungen Dienstleistungsverträge
Standard-Vertragsbedingungen SaaS- und Cloudsoftware
Standard-Vertragsbedingungen Überlassung von Standardsoftware