Die Vorträge des „Open Source Day – Forum für digitale Souveränität 2020“ sind nun als Videos abrufbar. Beim diesjährigen OSD ging es um die spannenden Fortschritte von Open Source Software auf Europäischer Ebene. Falls Sie keine Gelegenheit hatten, live dabei zu sein, oder erneut reinschauen möchten, haben Sie nun die Möglichkeit, sich die aufgezeichneten Vorträge anzusehen.

Immer mehr Unternehmen setzen auf offene Standards und steigen in der Folge von proprietärer Software auf Open Source um. File-Sharing-Spezialist ownCloud erklärt, warum das der richtige Weg ist.

VNC, führender Entwickler von Open-Source-basierten Unternehmensanwendungen, erklärt die wegweisenden Elemente für die Zukunft digitaler Kommunikation und Zusammenarbeit.

SUSE gab den Abschluss seiner Übernahme von Rancher Labs, dem Marktführer im Bereich Kubernetes-Management, bekannt. Das neu entstandene Unternehmen vereint ein erstklassiges Linux-Betriebssystem, eine marktführende Kubernetes-Managementplattform und eine Vielzahl wegweisender Edge Computing Fähigkeiten

Ein neuer Untersuchungsbericht zeigt beim Schulinformatik-Projekt base4kids 2 der Stadt Bern gravierende Mängel bei der Umsetzung auf. Auch der Einsatz von Open Source Software in die Kritik geraten. Der Verein CH Open weist darauf hin, dass Schulinformatik generell eine große Herausforderung darstellt und auch mit Produkten von Microsoft oder Google keineswegs problemfrei ist.

Unternehmen können ab sofort mit bis zu 25 Teilnehmern Videokonferenzen durchführen. Für Schulen und Lehrkräfte steht ein Sonder-Paket mit bis zu 50 Teilnehmern bereit. Verschlüsselte Verbindungen und unlimitierte Konferenzdauer sind bis 1. März 2021 bereits im Ein-Euro-Tarif enthalten.

Im Oktober 2020 wurde SEP sesam hinsichtlich der Integration mit der ­SAP Hana® Plattform rezertifiziert.

Nach dem großen Erfolg des Vorgängers macht sich nun das neue TUXEDO InfinityBook S 14 in der 6. Generation auf, diesen Erfolg nicht nur fortzuführen, sondern zu übertreffen: Aus „sehr gut“ wird eXezellent

Datacenter unter Tage: Das unterirdische Rechenzentrum Datarock von Hosttech setzt auf gridscale. Copyright: Hosttech

gridscale partnert mit dem Schweizer Internet Service Provider Hosttech, der das Cloud-Angebot von gridscale als Whitelabel übernimmt. Die Hybrid Core Technologie ermöglicht Geschäftsausweitung und neue Umsatzpotenziale.

Die Virtual Residency der Red Hat Open Innovation Labs hilft international führenden Vertretern des öffentlichen Gesundheitswesens, eine DevOps-Plattform für offene Innovationen aufzubauen.