Die Open Source Business Foundation hat sich quasi von ihren Quellen entfernt, indem sie Open Source aus ihrem Namen gestrichen hat. Der in OpenBIT umbenannte Verein argumentiert, offener Sourcecode sei ein alter Hut, heute gehe es um Offenheit in Business, Innovation und Technology.

Von Ludger Schmitz*

Der IT-Journalist Dan Gilmor hat seine private IT-Geschichte Revue passieren lassen, eine Abfolge von Lektionen, die ihn gelehrt haben, besser auf die Community zu bauen als auf Companies.

Von Ludger Schmitz*

In Dortmund steht ein neues Rahmenkonzept für die städtische IT an, das von 2016 bis 2021 maßgeblich wird. Ein Verein befürchtet, es könnte so laufen wie beim aktuellen IT-Konzept, an dem Microsoft mitgearbeitet hat.

Von Ludger Schmitz*

Sowohl das Linux Professional Institute als auch Red Hat haben ihre Lernziele aktualisiert. Nach einer Übergangszeit ist Linux-Spezialisten eine neue Zertifizierung zu empfehlen. Bei Red Hat ist das fast schon zwingend.

Von Ludger Schmitz

Bei der offiziellen Präsentation von Windows 10 hat Microsoft einige Erklärungen abgegeben, welche die Freunde von Open-Source-Software als Bestätigung interpretieren dürfen.
Von Ludger Schmitz*

Der Nachweis von Linux-Qualifikation war jahrelang fast synonym mit „LPI“. Jetzt könnte die Linux Foundation die gewohnten Verhältnisse durcheinander bringen.
Von Ludger Schmitz

Toyota hat Tausende Patente für die Brennstoffzellen-Technologie freigegeben. Das ist Ergebnis der Einsicht, dass auch mächtige Firmen manche Aufgaben nicht allein stemmen können. Gemeinsame Entwicklung macht stark – wie bei der Software.
Von Ludger Schmitz*

In der letzten Dekade hat die Verwendung von Open-Source-Software in der Europäische Kommission rapide zugenommen. Und noch mehr zeichnet sich ab.
Von Ludger Schmitz*

Für jene, die in München eine Rückkehr von Linux und Open-Source-Anwendungen zu Microsoft möchten, baut sich eine neue Hürde auf: der Personalrat der Stadt.
Von Ludger Schmitz*