TU München

TU München

Open Source-Unternehmen weisen unterschiedliche Vernetzungsgrade mit OSS Communities auf. Diese reichen von reinen OSS Nutzern über aktive Mitglieder in Communities bis hin zu Leitern von eigenen OSS Projekten. Unternehmen geben in unterschiedlicher Form Wert an die Communities zurück, zum Beispiel durch Sponsoring oder die Mitarbeit eigener Entwickler in den einzelnen Projekten. Durch den ständigen Informations- und Wissensaustausch entsteht eine gewisse Abhängigkeit zwischen beiden Organisationen. Das Forschungsteam stellt die folgenden Fragen:

  • Wie gehen Unternehmen damit um?
  • Wie ist das Thema OSS in die Unternehmensstruktur eingebettet?
  • Wie stellen Unternehmen sicher, dass keine vertraulichen Informationen und proprietärer Code in die OSS Communities gelangen?
  • Wie entscheiden Unternehmen, welche Produktfeatures durch OSS und welche durch proprietäre Software realisiert werden?

Ihre Expertise ist von großem Wert für die Forschung! Teilen Sie Ihr Wissen in einem Interview mit. Für weitere Informationen zum Forschungsprojekt oder schon zur Abstimmung eines Interviewtermines senden Sie eine Mail an Frau Juliane Wissel von der TU München an folgende Adresse: juliane.wissel@tum.de

Untersuchung organisationaler Herausforderungen für Unternehmen im Bereich Open Source Software (OSS)