Die DevOpsDays kommen wieder nach Berlin! Der Call for Papers ist offen. Gesucht sind Vorträge rund um die DevOps Organisationskultur. Vorträge können bis 15. Juli 2019 eingereicht werden.

Während der DevOpsDays Berlin, vom 27. – 28. November 2019, dreht sich in der Kalkscheune Berlin wieder alles um Softwareentwicklung, Systemadministration, IT-Infrastrukturen und die Zusammenarbeit an den Schnittstellen. Die Organisatoren sind derzeit auf der Suche nach Referenten. Der Call for Papers läuft noch zum bis 15. Juli 2019. Beiträge können über www.papercall.io/2019-berlin eingereicht werden.

Wie die meisten DevOpsDays-Veranstaltungen bietet Berlin eine Kombination aus kuratierten Vorträgen, Ignites und selbst organisierten Open Space Inhalten.

Themen stammen oft aus den Bereichen Automation, Testing, Sicherheit und Organisationskultur. Die Veranstalter favorisieren vor allem Vorträge zur DevOps-Kultur. Auch einige „Hands-On“-Workshops wird es geben. Hier wiederum eignen sich technische Themen, die ebenfalls im Rahmen des CFP gesucht sind.

Die Konferenzsprache ist Englisch. Veranstaltungsort ist die Kalkscheune, Johannisstr. 2, 10117 Berlin, am Mittwoch, 27. November 2019 und Donnerstag, 28. November 2019.

Tickets sind erhältlich unter www.devopsdays.org/events/2019-berlin/registration/.