Die neuen Funktionen von LibreOffice 6.3 wurden von einer großen Community von Beitragenden entwickelt: 65% der Beiträge stammen von Entwicklern in Unternehmen, die sich im Beirat der Stiftung engagieren, wie beispielsweise Collabora, Red Hat und CIB, sowie von anderen Organisationen und 35% stammen von einzelnen Freiwilligen.

Darüber hinaus gibt es eine globale Gemeinschaft von Freiwilligen, die sich um weitere zentrale Aktivitäten wie Qualitätssicherung, Lokalisierung, die Benutzeroberfläche und Usability, das Bearbeiten von Hilfe und Dokumentation sowie die Unterstützung von freier Software und offenen Dokumentformaten kümmert.

LibreOffice für Endanwender

LibreOffice 6.3 ist der aktuelle Entwicklungsstand der freien Office-Suite und richtet sich demzufolge insbesondere an Technologieenthusiasten, „Early Adopter“ und „Power-User“. The Document Foundation selbst bietet keine technische Unterstützung an, die Anwender können jedoch Unterstützung von anderen Nutzern über unsere Mailinglisten und die Ask LibreOffice-Webseite erhalten.

Für Benutzer, die eine Version bevorzugen, die anstatt neuer Funktionen v.a. Fehlerbehebungen mit sich bringt, stellt The Document Foundation die LibreOffice 6.2-Familie zur Verfügung, die in der aktuellen Version 6.2.5 zahlreiche Bugfixes erhalten hat.

Verfügbarkeit von LibreOffice 6.3

LibreOffice 6.3 steht ab sofort unter https://de.libreoffice.org/download/ zur Verfügung. Builds des neuesten LibreOffice Online-Quellcodes sind als Docker-Images unter https://hub.docker.com/r/libreoffice/online/ verfügbar.

LibreOffice Online ist grundsätzlich ein Server-Service und sollte mithilfe eines Cloud-Speichers und eines SSL-Zertifikats installiert und konfiguriert werden. Es kann als eine Grundlagentechnologie für die Cloud-Angebote von ISPs oder die „private Cloud“ von Unternehmen und großen Organisationen betrachtet werden.

Anwender, Unterstützer freier Software und Community-Mitglieder sind herzlich eingeladen, The Document Foundation mit einer Spende zu unterstützen: https://de.libreoffice.org/donate/

LibreOffice verwendet Software-Bibliotheken des Document Liberation Projects: https://www.documentliberation.org