Demo Urheberrechtsreform_Photo by Mika Baumeister on Unsplash

Quelle: Mika Baumeister on Unsplash

„Bei allen Schwierigkeiten mit der Neuregelung war es für die Open Source-Branche entscheidend, dass unsere Internet-Plattformen davon vollständig ausgenommen werden. Open Source reguliert sich selbst und braucht keinen staatlichen Urheberschutz“, so Lothar Becker, Vorstandsmitglied der OSB Alliance.

Wir machen ja was mit Open Source, aber kommt uns bloß nicht mit mehr. Den IT-Stillstand in der Öffentlichen Verwaltung illustriert exemplarisch ein Fall aus Kamen. Zwei Hinweise helfen vielleicht weiter. Von Ludger Schmitz*

Die niedersächsische Finanzverwaltung soll, so will es der Koalitionsvertrag von CDU und SPD, von Linux auf Windows umsteigen. Dagegen gibt es eine kuriose Klage. Von Ludger Schmitz*

Die Diskussion über den möglichen Einsatz von Infrastrukturkomponenten des chinesischen Unternehmens Huawei für das 5G-Netz ist aus Sicht der OSB Alliance nicht zielführend. Denn bei der Errichtung kritischer Infrastruktur darf es nicht nicht um die Behandlung einzelner Konzerne oder um das mangelnde Vertrauen in Staaten wie China gehen.

Daten, Prozesse und ganze Infrastrukturen wandern zunehmend in die Cloud – und damit oft in die USA oder nach China. Ist dadurch das Recht der europäischen und deutschen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik auf digitale Selbstbestimmung in Gefahr? *Gastbeitrag von Holger Dyroff, ownCloud GmbH

Foto: Ricardo Resende, Unsplash, CC0

Foto: Ricardo Resende, Unsplash, CC0

Wer sich die Projektlisten diverser Open-Source-Foundations anschaut, wird feststellen, dass es da anscheinend einige Überlappungen gibt? Ist das nötig, gar gut? Oder führt das nur zu Reibereien? Von Ludger Schmitz*

Liegt es am Novembernebel oder an der magischen Aura, dass wir Menschen im Angesicht berühmter Persönlichkeiten unsere Fähigkeit zur kritischen Reflexion anscheinend komplett einbüßen? Gastberitrag von Rafael Laguna de ka Vera, Vorstand Open-Xchange AG*

Die Open Source Business Alliance (OSB Alliance), der Verband der Open Source Industrie in Deutschland, lud gestern zum vierten Mal zum Open Source Day in Berlin ein.

Nicht nur die IBM-Übernahme von Red Hat waren ein starkes Signal an die IT-Anwender. Kurz zuvor schon hatte Microsoft mit der Übergabe von Patenten ein ähnliches Zeichen gesetzt. Von Ludger Schmitz*

Big Blue kriegt einen roten Hut

Big Blue kriegt einen roten Hut

Mit dem Kauf von Red Hat gibt IBM eine bisherige Position auf, um eine andere zu festigen, und sendet ein starkes Signal an die IT-Anwender. Von Ludger Schmitz*