Erstmals findet Münchens größte herstellerunabhängige Open Source Konferenz, die „Open Source Automation Days“ (OSAD), an zwei Tagen statt: am 15. und 16. Oktober 2019. Die Automatisierung in Rechenzentren auf Basis von Open Source das zentrale Thema. Wie vergangenes Jahr gibt es wieder einen strategischen und einen technischen Vortrags-Track.

Auch dieses Jahr stehen zahlreiche namhafte Speaker auf der Liste. Unter anderem sind Andreas Pöschl (BMW), Henning von Kielpinski (Google), JJ Ashgar (IBM) und Martin Alfke (example42) mit Talks vertreten.

Eine Übersicht der Redner und weitere Informationen gibt es auf der OSAD Website.

—————————————–

Weitere anstehende ATIX-Veranstaltung (28. Mai):
„Breakfast Briefing: Kafka auf Kubernetes in München“