Die Making Games Conference startet zusammen mit der animago Award & Conference am 25. Oktober und wird bis 26. Oktober im Gasteig in München verweilen. TUXEDO Computers wird mit einem Stand vor Ort anzutreffen sein.

TUXEDO Computers auch für Gamer interessant

TUXEDO Computers wird dieses Jahr bei der Making Games Conference vertreten sein. Am Stand können Interessenten, Linuxbegeisterte und Fans einige Geräte aus dem aktuellen Sortiment des Hardwareherstellers aus Königsbrunn genauer in Augenschein nehmen.

„Für uns ist die Making Games Conference eine hervorragende Möglichkeit die Marke TUXEDO Computers auch Gamern und Spieleentwicklern näher zu bringen“, erklärt Herbert Feiler, Geschäftsführer der TUXEDO Computers GmbH. Außerdem fügt er hinzu: „Es gibt bereits eine Vielzahl an Games, die auch unter Linux lauffähig sind und es werden immer mehr.“ Mit Begeisterung hat die Linuxcommunity zudem aufgenommen, dass Steam Play plant, Wine und andere Tools zu integrieren, sodass Linux-User ein reibungsloses Spielen von PC-Spielen gewährleisten werden soll, die für das Betriebssystem Windows produziert wurden.

Vorträge internationaler Persönlichkeiten

Die Computec Media Group organisiert die 2-tägige Konferenz zum Thema Spieleentwicklung, Digitale Medienproduktion, Filmproduktion, 3D-Animation usw., die von der Bayerische Staatskanzlei unterstützt wird. Besucher können an beiden Tagen Vorträge nationaler und internationaler Persönlichkeiten aus diesen Bereichen besuchen. Bekannte Größen aus der Branche, wie John Romeo – Spieleentwickler und Gründer von id Software – sowie Manuel Thomasser – Layout Artist von Digic Pictures – und Bastian Thun – Community Developer bei Ubisoft Blue Byte – werden bei der Making Games Conference anzutreffen sein.

Weitere Informationen zur Making Games Conference und Meldungen zu Talks sowie das gesamte Programm der Conference finden Sie unter: http://www.makinggames.biz/conference