MariaDB® Corporation hat die allgemeine Verfügbarkeit von MariaDB Platform X5 angekündigt, einer umfassenden Open-Source-Datenbanklösung, die ein Höchstmaß an Vielseitigkeit in Bezug auf Arbeitslasten und Skalierbarkeit bietet – von einer einzelnen Datenbank oder einem Data Warehouse bis hin zu Millionen von Transaktionen pro Sekunde. Dieses umfangreiche Release enthält leistungsstarke Upgrades für jede Komponente der Plattform sowie die neue intelligente MariaDB Xpand-Engine für verteiltes SQL zur Ermöglichung einer globalen und lückenlosen Verfügbarkeit. MariaDB Platform X5 unterstützt Unternehmen in jeder Phase ihres Wachstums und bietet ihnen die erforderliche Sicherheit, problemlos neue Wege zu beschreiten.

„MariaDB Platform X5 ist der krönende Abschluss einer langjährigen, intensiven Entwicklungsarbeit, um die besten Technologien auf sinnvolle Weise zusammenzuführen“, erklärte Michael Howard, CEO von MariaDB Corporation. „Einmal mehr widersprechen wir der Auffassung, dass zur Erledigung einer einzelnen Aufgabe verschiedene Datenbanken erforderlich sind. Mit der MariaDB Platform X5 können unsere Kunden klein anfangen und bedarfsgerecht wachsen – anpassungsfähig, pragmatisch und äußerst einfach.“

 

Mut zu neuen Herausforderungen

Die Gewissheit, für jede Herausforderung gewappnet zu sein und sich nie wieder Gedanken darüber machen zu müssen, ob man bei einer Neustrukturierung wieder bei Null anfangen muss – das ist es, wovon jeder IT-Architekt und Entscheidungsträger träumt. MariaDB ist die Datenbank für IT-Spezialisten, sie ist sowohl vielseitig als auch skalierbar und in der Lage, die meisten Anforderungen an die Arbeitslast zu erfüllen, einschließlich interaktiver Analysen, Schemaflexibilität, kontinuierlicher Verfügbarkeit und ab sofort auch massiver Skalierbarkeit bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit. MariaDB nutzt die Popularität des MySQL-Erbes von MariaDB und ist für zig Millionen Benutzer auf der ganzen Welt allgemein zugänglich und vertraut. MariaDB Platform X5 bietet Lösungen für Arbeitslasten jeglicher Größenordnung, beseitigt die verschiedensten Hindernisse und gibt Unternehmen die Sicherheit, mutig neue Wege zu beschreiten.

Upgrades für alle wichtigen Komponenten von MariaDB Platform

Zu den neuen Funktionen zählen:

  • Xpand für verteiltes SQL: Eine Neuerung von MariaDB Platform X5 ist die Xpand Smart-Engine, die auf einer verteilten SQL-Architektur basiert. Aufgrund der Möglichkeit, die gesamte Datenbank oder nur ausgewählte Tabellen zu verteilen, bietet MariaDB Platform mit Xpand die ultimative Flexibilität für ein elastisches Skalieren und für Hochverfügbarkeit. Diese sorgfältig abgestimmte Flexibilität ermöglicht es Unternehmen, klein anzufangen und bei Bedarf in unbegrenztem Umfang zu expandieren. Durch den Einsatz von Xpand ist MariaDB Platform in der Lage, Millionen von Transaktionen pro Sekunde auszuführen.
  • InnoDB-Überarbeitung: InnoDB, die Standard-Engine, die in MariaDB Platform für Transaktionen verwendet wird, erhält eine signifikante Überarbeitung zur Verbesserung ihrer Leistung. Wichtige Optimierungsparameter wie die Größe der Protokolldatei (Redo Log Size) und die Anzahl der Purge Threads können jetzt zur Laufzeit geändert werden, ohne dass ein Neustart erforderlich ist.
  • ColumnStore-Verbesserungen: Neben Leistungsoptimierungen und Verbesserungen bei der Erfassung vereinfacht die Implementierung einer API für die Clusterverwaltung den Einsatz von massiv paralleler Verarbeitung (Massive Parallel Processing, MPP) und Hochverfügbarkeit (High Availability, HA).
  • Hochverfügbarkeits-Orchestrierung: MariaDB MaxScale wird seit langem für Plattformdienste wie Abfrage-Routing, Trennung von Lese- und Schreibvorgängen sowie die Hochverfügbarkeit für Transaktionsbereitstellungen auf mehreren Knoten verwendet. In dieser Version wurde die Rolle der Hochverfügbarkeits-Orchestrierung auf analytische Implementierungen ausgeweitet, die die neuen ColumnStore-APIs nutzen und eine einheitliche Architektur bereitstellen, die sich problemlos installieren und verwalten lässt.
  • Sicherheit: Ein neues Plugin für den bewährten Hashicorp Vault wurde hinzugefügt, um Kodierungsschlüssel außerhalb der Datenbank zu verwalten.
  • Integration von Apache Kafka und Redis: MariaDB Platform X5 lässt sich in moderne Dateninfrastrukturen wie Kafka und Redis integrieren, wobei Daten in Kafka-Themen veröffentlicht und Abfrageergebnisse in einem Redis-Cluster zwischengespeichert werden. Kunden profitieren durch die Steigerung der Abfrageleistung zugunsten eines besseren Benutzererlebnisses, die Verringerung der Datenbanknutzung zur Senkung der Hardwarekosten und die Replikation von Daten in externe Systeme, um neue Funktionen und Informationen zu ermöglichen.

Verfügbarkeit

MariaDB Platform X5 ist ab sofort für Kunden mit Abonnement verfügbar. Um eine kostenlose 30-Tage-Testversion von MariaDB Platform X5 mit Xpand für verteiltes SQL zu erhalten, wenden Sie sich bitte an MariaDB. MariaDB Platform X5 ist demnächst in SkySQL verfügbar, der Cloud-Datenbank von MariaDB. MariaDB Enterprise Server 10.5, eine Kernkomponente von MariaDB Platform, ist ab sofort auf SkySQLverfügbar.

Weitere Informationsquellen

Webseminar: Einführung in MariaDB Platform X5
Dokumentation: MariaDB Platform X5 Enterprise-Dokumentation
Datenblatt: MariaDB Platform X5 – Funktionen
Datenblatt: MariaDB Enterprise Server 10.5 features
Blog: Introducing MariaDB Platform X5 – the any workload database, now at any scale
Jetzt ausprobieren: MariaDB Platform in der Cloud mit SkySQL