Die Digitalisierung des Schulsystems scheint in Deutschland und auch Europa generell ein schwieriges Unterfangen zu sein. Noch immer werden von vielen Schulen amerikanische Cloudlösungen, die nicht einmal DSGVO-konform sind, den sicheren deutschen Alternativen vorgezogen. Wie kann das sein und was können wir tun, um europäische Lösungen zu unterstützen? Ein Kommentar von Frank Karlitschek, Geschäftsführer von Nextcloud (einer Open-Source-Content-Collaboration-Software) zur aktuellen Situation.