Kostenloses Paket für Startups und VIP Cloud für sensible & sicherheitsrelevante Branchen:

Der Großteil der hierzulande genutzten digitalen Infrastrukturen, Plattformen, Anwendungen und Dienste stammt von Unternehmen, die ihren Sitz in den USA haben. Doch wie kann sich Europa aus dieser Abhängigkeit befreien? VNC, führender Entwickler von Open-Source-basierten Unternehmensanwendungen, nennt die Grundvoraussetzungen für digitale Souveränität.

Die Open-Source-Forderungen des Bitkom für den öffentlichen Bereich sind löblich – greifen aber zu kurz. Zwei entscheidende Aspekte fehlen. |
Statement von Tobias Gerlinger, CEO und Managing Director von ownCloud in Nürnberg

So lautet ein zentrales Ergebnis einer neuen Studie von YouGov und Kantar Sifo, die Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, in Auftrag gegeben hat.

Die digitale Weiterbildungsplattform soll dabei helfen, die wachsende Lücke bei den technischen Fähigkeiten zu schließen

Das IT-Analystenhaus techconsult aus der Unternehmensgruppe des heise-Verlags und der Kölner Cloud-Anbieter gridscale veröffentlichen kostenfrei die Ergebnisse einer umfassenden empirischen Erhebung zu Einsatzszenarien, Vorgehensmodellen und Status Quo von Hybrid Cloud und hyperkonvergenten Infrastrukturen (HCI) beim IT-Betrieb der nächsten Generation.

Im Beitrag stellt agorum Ihnen das Open Source DMS/ECM agorum core vor.

Compliance-Richtlinien werden von Unternehmen, Organisationen oder Behörden genutzt, um zu prüfen, ob alle verwendeten Produkte, Anwendungen, Betriebssysteme und andere Komponenten bestimmte Vorgaben erfüllen. Das Center for Internet Security (CIS) stellt dafür sogenannte CIS Benchmarks bereit. Auch die Greenbone-Lösungen bieten seit März 2021 die Möglichkeit, die Erfüllung von CIS Benchmarks zu prüfen – mithilfe von neuen Compliance-Richtlinien.

Mit Open Source Software zur digitalen Souveränität – Ein Beitrag aus dem Blog von unserem Mitglied Agnitas AG.

Red Hat, weltweit führender Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat die Ergebnisse des dritten The State of Enterprise Open Source Report veröffentlicht, für den rund 1.250 IT-Führungskräfte weltweit befragt wurden.