Die Open-Xchange AG entwickelt mit mehr als 270 Mitarbeitern E-Mail- und Produktivitätssoftware. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Köln. Der Vertrieb erfolgt über mehr als 100 Internet Service Provider, Hosting-, Telekommunikations- und Kabelanbieter, die ihren Kunden die Lösungen von Open-Xchange als Software-as-a-Service (SaaS) zur Verfügung stellen. Bereits heute nutzen mehr als 200 Millionen Anwender die Open-Source-Software von Open-Xchange für ihre private und geschäftliche Kommunikation.

Tätigkeitsschwerpunkte

Open-Xchange ist Marktführer bei E-Mail- und Office-Productivity-Software für Service Provider. Hosting-, Kabel- und Telekommunikationsunternehmen wie 1&1 IONOS, GoDaddy, Liberty Global, Comcast, Vodafone, British Telecom, Orange, KPN und Italiaonline bieten ihren Kunden Lösungen auf Basis von Open-Xchange-Software, die von mehr als 200 Millionen Privatanwendern und Kleinunternehmen genutzt werden.
Open-Xchange veröffentlicht nahezu alle Entwicklungen auch lizenzkostenfrei als Open-Source-Software, wodurch eine enorme Verbreitung erreicht wird: So ist beispielsweise die Open-Xchange-Software Dovecot mit einem Marktanteil von 76 Prozent weltweit der beliebteste E-Mail-Server. Damit werden rund 3 Milliarden E-Mail-Konten betrieben.
Open-Xchange zählt derzeit 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon mehr als 180 Ingenieure.

Hauptprodukte

  • OX App Suite
  • OX Dovecot Pro
  • OX PowerDNS

Kontakt

Open-Xchange AG
Hohenzollernring 72
50672 Köln
Telefon: +49 2761 8385-0
Telefax: +49 2761 8385-30
info@open-xchange.com

Website
Twitter