Virtueller Roundtable zu den Folgen unfairer Software-Lizenzierung für die deutsche Wirtschaft

Da Unternehmenssoftware in den allermeisten Fällen mit strengen Lizenzbedingungen versehen ist, gestaltet sich der Wechsel zu neuen Cloud-Technologien häufig als schwierig. Gatekeeper wie Microsoft verhindern eine faire Auswahl zwischen den Cloud-Anbietern, indem sie Angebote, die mit ihrer eigenen Cloud konkurrieren, durch unfaire Lizenzgestaltungen ökonomisch unrentabel werden lassen. Im Ergebnis wird so der Wettbewerb eingeschränkt, Innovationen verhindert und die Marktmacht einiger weniger Firmen weiter ausgebaut.

CISPE (Cloud Infrastructure Services Providers in Europe), die Vereinigung von Cloud-Infrastruktur-Anbietern in Europa, veranstaltet zu diesem Thema am 9. Dezember, von 10:30 bis 12:00 Uhr einen virtuellen Roundtable mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Es soll darüber diskutiert werden, welche Folgen die unfaire Lizenzierung von Software für die deutsche Wirtschaft hat und wie die Software-Lizenzen gestaltet werden können, damit sie zu mehr Fairness und einem gesünderen Wettbewerb führt.

Teilnehmer des Roundtables sind:

  • Francisco Mingorance, Generalsekretär von CISPE
  • Prof. Dr. Axel Metzger, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Prof. Dr. Stefan Wagner, Betriebswirtschaftslehre, ESMT Berlin
  • Dr. Hans-Joachim Popp, Stellvertretender Vorsitzender VOICE, Bundesverband der IT-Anwender e.V.
  • Frank Karlitschek, Gründer und Managing Director, Nextcloud GmbH

Einwahllink: https://mofo.zoom.us/j/97398028085?pwd=NnpPN1hCejF6MkhWSXNQaTBwYkk3QT09

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, freut sich der Veranstalter über Ihre Anmeldung per E-Mail an cispe@akima.de oder unter der + 49 89 17959 18-0.

Datum

Dez 09 2021
Vorbei!

Uhrzeit

10:30 - 12:00

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: Dez 09 2021
  • Zeit: 4:30 - 6:00

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung