Red Hat wird 25 Jahre

25 Dinge, die Sie über Red Hat wissen sollten

87

Vor 25 Jahren sah die Welt ganz anders aus; eine Gallone Benzin kostete in den USA durchschnittlich 1,16 Dollar; Jurassic Park war der erfolgreichste Film der Welt; Nelson Mandela erhielt den Friedensnobelpreis; der Buckingham Palace öffnete zum ersten Mal seine Türen für die Öffentlichkeit; und das CERN veröffentlichte den Quellcode für das World Wide Web. Und auf einer technischen Konferenz traf ein Geschäftsmann auf einen Geek – Red Hat, Inc. war geboren.

Red Hat hat einen langen Weg zurückgelegt und feiert in diesem Monat sein 25-jähriges Jubiläum. Wir werfen einen Blick zurück auf einige der entscheidenden Momente, die Sie bereits kennen und einige Fakten, die Sie vielleicht noch nicht über Red Hat wissen:

1. Red Hat wurde am 26. März 1993 gegründet.

2. Red Hat erhielt seinen Namen vom Gründer Marc Ewing, der einen roten Lacrosse-Hut der Cornell University trug. Sein Großvater gab ihm diesen während seines Studiums an der Carnegie Mellon University.

3. Red Hat unterstützt mehr als 450 Open-Source-Projekte aus allen Bereichen des Software-Stacks, vom Betriebssystem über die Entwickler-Toolchain bis hin zur Middleware, zum Desktop und zur Cloud.

4. Red Hat Linux erschien erstmals 1994, mit einem Oktober-Release mit passendem Namen: Halloween.

5. Der Börsengang von Red Hat fand am 11. August 1999 statt.

6. Seit seinem Börsengang hat Red Hat mehr als 25 Akquisitionen getätigt. Die erste Akquisition fand 1999 statt, als Red Hat bestimmte Vermögenswerte von Atomic Vision, einem Designstudio in San Francisco, erwarb, um die Website redhat.com zu verbessern.

7. Das aktuelle Logo von Red Hat wurde im Jahr 2000 entwickelt und zeigt das Shadowman-Symbol, das zu einem Symbol für die Open-Source-Software-Bewegung geworden ist. Im Jahr 2018 hat Red Hat eine Initiative zur Aktualisierung und Vereinfachung seines Firmenlogos und Markensystems gestartet.

8. Im Jahr 2002 veröffentlichte DreamWorks den Film Spirit – Der wilde Mustang, der unter Linux produziert wurde.

9. Red Hat hat Red Hat Enterprise Linux (ursprünglich Red Hat Linux Advanced Server genannt) erstmals im Jahr 2002 vorgestellt. Die Lösung ist ein Pionier des Open-Source-Subskriptionsmodells.

10. Red Hat veranstaltete seinen ersten Red Hat Summit 2005 in New Orleans.

11. Red Hat hat am 5. Juni 2006 den Open-Source-Middleware-Anbieter JBoss übernommen.

12. Die erste Partnerkonferenz von Red Hat fand 2007 mit sieben Partnern statt. Heute nehmen Hunderte von Partnern an Partnerkonferenzen rund um den Globus teil.

13. Red Hat hat sein aktuelles Mission Statement gemeinsam erarbeitet – in zwei Gesprächsrunden und vielen offenen Diskussionen mit über 400 „Red Hattern“ im Jahr 2009.

14. Red Hat hat seinen Hauptsitz im Jahr 2012 nach Raleigh verlegt.

15. Red Hat wurde das erste reine Open-Source-Unternehmen mit einem Umsatz von einer Milliarde US-Dollar im Jahr 2012 und erreichte einen Jahresumsatz von 1,13 Milliarden Dollar.

16. Die ersten Women in Open Source Awards wurden auf dem Red Hat Summit 2015 verliehen. Mit diesem Award werden Frauen ausgezeichnet, die wichtige Beiträge zu Open-Source-Projekten und -Communities leisten oder Open-Source-Methoden fördern.

17. Red Hat CEO Jim Whitehurst veröffentlichte sein Buch „The Open Organization, Igniting Passion and Performance“ am 2. Juni 2015 über die Harvard Business Review Press.

18. Red Hat erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Gesamtumsatz von 2 Milliarden US-Dollar.

19. Red Hat hat am 16. Oktober 2015 das IT-Automation-Start-up Ansible übernommen.

20. Im Jahr 2016 fand auf der Hauptbühne des Red Hat Summit eine Hochzeit statt, die von Paul Cormier, President of Products and Technologies, durchgeführt wurde.

21. Die 100-millionste Pull-Anfrage von GitHub gab es am 31. Mai 2017 und es war ein Update zu OpenShift.

22. Als Red Hat 2017 seine Open Innovation Labs in Singapur eröffnete, wurde mit einem traditionellen chinesischen Löwentanz als Glücksbringer gefeiert.

23. Red Hat besitzt mehr als 2.000 Patente. Im Jahr 2017 erweiterte Red Hat sein Patentversprechen aus dem Jahr 2002, unter gewissen Voraussetzungen keine Patentansprüche durchzusetzen, auf über 99% der freien und Open-Source-Software.

24. Ein Route-to-Market-Mix von 71% aus dem Channel im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 unterstreicht die Bedeutung der Partner von Red Hat.

25. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens von Red Hat erklärten der Gouverneur von North Carolina, Roy Cooper, und die Bürgermeisterin von Raleigh, Nancy McFarlane, den 26. März 2018 zum Red Hat Day in North Carolina bzw. in Raleigh.

Mehr Informationen gibt es unter: https://www.redhat.com/de/about/red-hat-at-25.