OOXML-Filter

Als erstes Projekt (siehe Zusammenfassung der Resultate) realisierte die Working Group Office Interoperability die gemeinsam finanzierte Weiterentwicklung des OOXML-Filters von LibreOffice. Die Städte München, Freiburg im Breisgau und Jena, der Schweizer Kanton Waadt, das Schweizerische Bundesgericht und das Informatiksteuerungsorgan des Bundes entwickelten an einem Workshop am 10. und 11. Oktober 2011 in Zürich gemeinsam die Spezifikation „Layout-getreue Darstellung von OOXML-Dokumenten in Open Source Office Applikationen“. Open Source Office Entwickler-Firmen wurden mittels Pressemitteilung im Dezember 2011 (auch in Englisch) aufgerufen ein Angebot zur Umsetzung der Anforderungen einzureichen. Die Spezifikation wurde auch in Englisch übersetzt: „Layout-true Representation of OOXML Documents in Open Source Office Applications“

Es gingen Offerten von SUSE und Lanedo ein. Weil sich die in der Spezifikation formulierten Use Cases auf zwei Entwickler-Teams aufteilen liessen, erhielten beide Firmen einen Auftrag zur Realisierung der Programmiertätigkeiten. Nach einer Finanzierungsrunde der Auftraggeber konnte das EUR 140’000 Projekt gestartet werden, wie in der Pressemitteilung vom 18. Juli 2012 bekannt gegeben wurde. Mit den Releases von LibreOffice 4.0 und 4.1 sind sämtliche Entwicklungen, die im Rahmen dieses Projekts finanziert wurden, in die stabile Version von LibreOffice eingeflossen. Wie in der Spezifikation vereinbart, haben die Firmen SUSE und Lanedo sämtliche Patches unter der Apache Software License 2.0 veröffentlicht. Damit kann nun auch Apache Open Office Community die Verbesserungen in ihre Entwicklung einfliessen lassen. Die Links zu den Patches und weitere Details zum Abschluss des Projekts werden hier in Kürze publiziert.

Diese Crowdfunding finanzierte Office-Weiterentwicklung wurde sowohl am 14. Oktober 2011 an der LibreOffice Konferenz in Paris als auch am 8. November 2012 an der ApacheCon Europe 2012 in Sinsheim präsentiert.

Projektergebnisse

Specification 12 December 2011 „Layout-true Representation of OOXML Documents in Open Source Office Applications“ (PDF, 94kB)

 

Spezifikation 12. Dezember 2011 „Layout-getreue Darstellung von OOXML-Dokumenten in Open Source Office Applikationen“ (PDF, 98kB)

 

 

Results

Contributions by SUSE

Commit Log on Use Case 1 by SUSE

Commit Log on Use Case 3 by SUSE

Patches on Use Case 3 by SUSE (tar.bz2, 16kB)

Report on Use Case 3 by SUSE (PDF, 133kB)

Commit Log on Use Case 4 by SUSE

Patches on Use Case 4 by SUSE (tar.bz2, 48kB)

Report on Use Case 4 by SUSE (PDF, 319kB)

Commit Log on Use Case 5.1 by SUSE

Patches on Use Case 5.1 by SUSE (tar.bz2, 102kB)

Report on Use Case 5.1 by SUSE (PDF, 230kB)

Commit Log on Use Case 5.2 by SUSE

Patches on Use Case 5.2 by SUSE (tar.bz2, 44kB)

Report on Use Case 5.2 by SUSE (PDF, 89kB)

 

Contributions by Lanedo

Patches by Lanedo (ZIP, 145kB)

Commit Log by Lanedo

Commit IDs by Lanedo

 

 

Note on the license

The patches have been committed to the LibreOffice source repository under the MPL 1.1/LGPLv3+ dual license.

 

Lanedo and SUSE grant the rights to relicense the listed patches under the Apache License version 2.0, as outlined here: http://www.apache.org/licenses/LICENSE-2.0

 

Using the commit IDs, all patches are available from: git://anongit.freedesktop.org/libreoffice/core

 

 

Funding institutions

City of Freiburg i.B.

City of München

City of Jena

Swiss Federal Court

Federal Steering Unit for IT (ISB)

Canton of Vaud

– Another Swiss federal agency

French ministry of culture and communication

 

 

Official press releases

17 September 2013: Institutional crowdfunding project to improve OOXML in LibreOffice/Apache OpenOffice successfully finished, next user-driven development phase planned

 

17. September 2013: Behörden-finanziertes Crowdfunding-Projekt zu OOXML in LibreOffice/Apache OpenOffice erfolgreich abgeschlossen, nächste Anwender-gesteuerte Entwicklungsphase geplant

 

18 July 2012: SUSE and Lanedo implement OOXML improvements in LibreOffice/OpenOffice.org for local and national authorities

 

18. Juli 2012: SUSE und Lanedo setzen OOXML-Verbesserungen in LibreOffice/OpenOffice.org für Behörden um

 

3 February 2012: Extended Call for Tender for Improvement of OOXML Support in LibreOffice/OpenOffice

 

14 December 2011: New „Office Interoperability“ working group within OSB Alliance to coordinate implementation

 

13. Dezember 2011: Behörden veröffentlichen Spezifikation für bessereUnterstützung von OOXML in LibreOffice/OpenOffice.org – Neue Working Group „Office Interoperability“ der OSB Alliance koordiniert Umsetzung

 

15. August 2011: Öffentliche Institutionen fördern gemeinsam bessere Unterstützung von OOXML in LibreOffice/OpenOffice.org

 

 

Presentations about the project

User initiative for improving OOXML integration in LibreOffice/Apache Open Office

Dr. Matthias Stürmer, Ernst & Young ApacheCon Europe, 8 November 2012

 

User initiative for improving OOXML integration in LibreOffice/OpenOffice.org

Dr. Jutta Kreyss, IT-Architect of the LiMux Project, October 18th 2012, LibreOffice Conference, Berlin

 

User initiative for improving OOXML integration in LibreOffice/OpenOffice.org

Dr. Matthias Stürmer, Ernst & Young Switzerland October 14th 2011, LibreOffice Conference, Paris

 

 

Press review of the project

Linux Magazin, 2. September 2013: Bessere OOXML-Unterstützung für Libre Office 4.2 geplant

The H Open, 18 July 2012: Improved OOXML support for LibreOffice and OpenOffice

Linux Magazin, 18. Juli 2012: Suse und Lanedo verbessern OOXML in Libre Office

Computerwoche, 18. Juli 2012: Bessere OOXML-Unterstützung für LibreOffice und OOo in Arbeit

Pro Linux, 18. Juli 2012: OOXML-Integration in LibreOffice/OpenOffice soll verbessert werden

Netzwoche, 16. Dezember 2011: Allianz will bessere Unterstützung von OOXML in Libreoffice und Openoffice

Computerworld, 16. Dezember 2011: LibreOffice & OpenOffice.org: bessere Unterstützung von OOXML

heise, 14. Dezember 2011: Bessere OOXML-Unterstützung in Open|LibreOffice

The H Open, 14 December 2011: European IT authorities want better OOXML in Libre/OpenOffice

OSOR.eu, 31 August 2011: Support for proprietary OOXML format spurs open source suites adoption

silicon.de, 16. August 2011: Öffentliche Verwaltung fordert besseren OOXML-Support

PCtipp, 16. August 2011: MS Office und ODF: mehr Kompatibilität

Computerworld, 16. August 2011: Microsoft Office soll kompatibler werden

inside-it.ch, 15. August 2011: München, Freiburg i.B., Jena – und das Bundesgericht

Netzwoche, 15. August 2011: Swiss Open Systems User Group lädt zum OOXML-Workshop