Univention Summit 2017

Alles Open Source - Trends und Lösungen für Unternehmen, Organisationen und Schulen

389

Am 26. Januar 2017 treffen sich wieder etwa 250 Anwender und Experten auf dem Univention Summit in Bremen. Vorträge, Best Practices, der Ausstellungsbereich und eine Podiumsdiskussion informieren Unternehmen und Schulorganisationen über aktuelle Trends, Entwicklungen und praktische Einsatzmöglichkeiten im Open Source-Umfeld. Technische und strategische Workshops bieten intensives Know-how für Spezialisten. Networking und Ideenaustausch ist in entspannter Atmosphäre bei der Universum & Science Show und dem abendlichen Get Together möglich. Außerdem wird auf dem Summit der Univention Absolventenpreis 2016 feierlich verliehen.

Bereits zum 9. Mal in Folge findet das Univention Summit am 26. Januar in Bremen statt. Der inzwischen etablierte erste Treffpunkt der Open Source-Szene im Jahr, bietet Anwendern, Herstellern und Experten die perfekte Möglichkeit sich über Open Source-Lösungen zu informieren, über Trends auszutauschen, interessanten Vorträgen zu folgen, Workshops zu besuchen oder einfach mit Gleichgesinnten zu networken.

Das Vortrags- und Workshop-Programm ist vielfältig und auf verschiedene Themenbereiche ausgerichtet. In einer Podiumsdiskussion wird in diesem Jahr die immense Bedeutung offener Systeme und Plattformen für die Gesellschaft und für den Wirtschaftsstandort Deutschland zwischen Vertretern der Firmen Fujitsu, DB Systel und Univention diskutiert. Weitere Themenschwerpunkte sind: Unternehmens-Apps, Univention Corporate Server (UCS) und alle Belange um Open Source und zentral managebare IT-Strukturen in der Schul-IT.

Ein weiteres Highlight: Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung in der Freien Hansestadt Bremen, wird sich mit einem Grußwort über die Bedeutung und Herausforderungen der Digitalisierung in der Bildung an die rund 80 Teilnehmer aus dem Bildungsbereich wenden. Im Jahr 2016 war sie als Präsidentin der Kultusministerkonferenz mitverantwortlich für die Erarbeitung des Strategiepapiers „Bildung in der digitalen Welt“.

Ein kleiner Überblick der Themen des Summits 2017:

  • Bedeutung offener Systeme für Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Wachsende Anforderungen von Schulen: lernförderliche, effiziente und zentral gesteuerte Schul-IT, Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur, Digitalisierung des Lernens, Medienintegration, BYOD etc.
  • Betrieb von Unternehmens-Apps in Kombination mit sicheren Containerlösungen
  • Ausblick auf die Entwicklung von UCS; Möglichkeiten der automatisierte Installation und Konfiguration von UCS, Nutzung von UCS als Transaktionsplattform für Apps
  • Businessmodelle und Tipps für App-Hersteller
  • Podiumsdiskussion: „Offene Plattformen: Zwingend für wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen in Deutschland?“ mit Monika Schnizer (Fujitsu), Holger Koch (DB Systel), Peter Ganten (Univention)
  • Wie trifft das Gehirn richtige Entscheidungen für uns?, Vortrag von Neurowissenschaftler und Biochemiker Dr. Henning Beck

Im Ausstellungsbereich sind dieses Jahr 18 Herstellerpartner vor Ort und präsentieren ihre Software- und Hardwarelösungen: 8Soft, agorum Software, bareos, bitpack.io, bytemine, c.a.p.e. IT, DECOIT, Helium V, IKU System & Services, itslearning, Kopano, LWsystems, Netzlink Informationstechnik, Open-Xchange, ownCloud, pascom Netzwerktechnik, Thomas-Krenn, uib.

Univention Summit 2017
Termin: 26. Januar 2017
Ort: Konferenzzentrum Atlantic Hotel Bremen & Science Center Universum Bremen
Agenda und Informationen: www.univention-summit.de
Anmeldung: www.univention-summit.de/anmeldung/