Neuer Sprecher der WG Public Affairs gewählt

260
Lothar Becker
Lothar Becker

Am letzten Freitag stand neben wichtigen inhaltlichen Themen auch die Neuwahl des Sprechers der Working Group Public Affairs auf der Agenda der regelmäßigen Telefon-Konferenz.

Die Teilnehmer haben dabei Lothar Becker als Nachfolger von Holger Dyroff in die Rolle ihres Sprechers gewählt.

Herr Becker ist seit etwas über einem Jahr in der WG Public Affairs der OSB Alliance aktiv. Parallel unterstützt er im Lenkungsausschuss das Fokus Projekt unseres Verbands zur Stärkung der Themen rund um Open Source auf Bundesebene mit unserem Bereichsleiter Karl Krüger in Berlin. Mit seinem Unternehmen ist er seit dem Jahr 2000 im Open-Source-Umfeld tätig und konnte dabei sehr viel Erfahrungen bei der Einführung und Betreuung von Lösungen auch im öffentlichen Sektor sammeln.

„Die Erfahrung des letzten Jahres in der Working Group zeigt, dass eine gezielte Ansprache von Politik und Verwaltung mit unseren starken Argumenten zum Einsatz von Open Source eine Menge bewirken kann. Dass Open Source die richtigen Antworten zu digitaler Souveränität, Sicherheit und Transparenz auf die Herausforderungen der Digitalisierung liefert, müssen wir als Verband Politikern und Entscheidungsträgern in der öffentlichen Verwaltung noch wirksamer erklären“, sagt Herr Becker in seiner Vorstellungsmail an die Working Group. Für Anregungen und Fragen steht er gerne als direkter Ansprechpartner zur Verfügung.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei Holger Dyroff für seine bisherige Arbeit in der Rolle des Sprechers, er wird weiterhin als stellvertretender Sprecher zur Verfügung stehen.

Weiterführende Informationen OSBA – Working Group Public Affairs