Das Prinzip Offenheit ist entscheidend dafür, dass wir innovationsfähig bleiben

Rede zur Eröffnung der Open! 2016 von Peter H. Ganten, Vorstandsvorsitzender des OSB Alliance e.V. (Hinweis: Es gilt das gesprochene Wort)

1194

Sehr geehrter Herr Passek,
Sehr geehrter Herr Prof. Bergengruen,
Sehr geehrte Frau Esken
Sehr geehrte Frau Prof. Riedel,
Sehr geehrter Herr Dr. Schmidt
und – in Abwesenheit Sehr geehrte Frau Prof. Brunswicker,
Meine Damen und Herren,

lassen Sie mich drei Beispiele für die Herausforderungen der Digitalisierung nennen:

1. Wenn wir als Staat, als Unternehmen und auch als Individuen immer mehr Daten aus immer mehr Bereichen in verschiedenen Clouds speichern, wie können wir uns dann sicher sein, dass diese Daten auch in unserem Sinne genutzt werden? Wie schaffen wir digitale Souveränität und wie schützen wir diese vor Angriffen? Kurz: Wie können wir zu wirklich vertrauenswürdiger Informationstechnologie kommen?

2. Das zweite Beispiel ist künstliche Intelligenz. Diese hält mit atemberaubender Geschwindigkeit Einzug in alle möglichen Bereiche des Lebens. Spracherkennung, autonomes Fahren aber auch die Erkennung von Mustern im Verhalten von Menschen haben allein in den letzten 12 Monaten massive Fortschritte gemacht. Wie stellen wir aber sicher, dass künstliche Intelligenz auch wirklich in unserem im Interesse agiert?

3. Und schließlich: Wie kann unsere Wirtschaft in einem Wettbewerb mit immer schnelleren Innovationszyklen erfolgreich bestehen? Wie können wir es hinbekommen, dass wir auch zukünftig Macher und Gestalter sind und nicht nur Konsumenten von Technologie, die anderswo kontrolliert wird?
Denn es ist klar: Die Fähigkeit zum Gestalten ist auch Grundlage für wirkliche Wertschöpfung und somit für erfolgreiche Wirtschaft.

Meine Damen und Herren, das Prinzip Offenheit, um das es hier auf der Open! Konferenz ja geht, bietet auf jede dieser drei Fragen entscheidende Antworten, denn

1. Offenheit, und zwar in Form von Open Source, macht Informationstechnologie jederzeit und vor allem unabhängig nachprüfbar. Vertrauenswürdige IT ist ohne das Prinzip Offenheit also nicht möglich und das verstehen glücklicherweise immer mehr Menschen.

2. Ähnlich ist es bei künstlicher Intelligenz, mit der Entscheidungen gesteuert werden, die im Programmcode nicht ohne weiteres nachvollziehbar sind. Dadurch entstehen für Betreiber auch ganz neue Möglichkeiten zur Manipulation. Offene Systeme für künstliche Intelligenz und offene Daten, aus denen diese lernen können, sind die Antwort auf diese Gefahr. Denn damit gibt es einen freien Wettbewerb künstlich intelligenter Systeme, der Manipulationen sichtbar macht.

3. Schließlich ermöglichen es nur Open Source und Open Data, dass wir selbst verstehen, experimentieren und gestalten. Das Prinzip Offenheit ist also nicht nur für Schule, Ausbildung und lebenslanges Lernen entscheidend, es ist auch entscheidend dafür, dass wir innovationsfähig bleiben. Es ist von fundamentaler Bedeutung für die Sicherheit des Wohlstands unserer Gesellschaft.

Aus diesem Grund, lieber Herr Bergengruen, lieber Herr Passek sind wir dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst hier in Baden-Württemberg und der MFG so dankbar, dass Sie nun schon zum zweiten Mal diesen wichtigen Dialog zum Prinzip Offenheit in Industrie und öffentlicher Verwaltung, in Wissenschaft und Forschung sowie in der Kreativwirtschaft mit so spannenden Teilnehmern ermöglichen. Sie setzen damit einen wichtigen Impuls, der weit über das Land Baden-Württemberg hinausgeht und dazu kann man Ihnen nur gratulieren.

Dass dieser Impuls auch nachhaltig ist, dafür spricht schon die Tatsache, dass die Konferenz in diesem Jahr 30% mehr Anmeldungen hat, als noch vor einem Jahr.

Unser besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der MFG, denen wir als OSB Alliance ja eng verbunden sind denn die MFG betreibt seit Jahren unsere Geschäftsstelle. Das bezahlen wir natürlich. Aber das begeisterte Engagement, dass wir von den Mitarbeitern der MFG bekommen und das man auch hier sieht, ist unbezahlbar. Herzlichen Dank dafür!

Meine Damen und Herren, das Prinzip Offenheit ist entscheidend für erfolgreiche Digitalisierung. Es muss aber auch immer wieder neu umgesetzt werden. Deswegen möchten wir den Projekten, die dabei besonders herausragen, Sichtbarkeit geben. Wir haben dazu den OSBAR, den Open Source Business Award, geschaffen, den wir schon im letzten Jahr auf der ersten Open! Konferenz verliehen haben. Dieses Jahr haben sich deutlich mehr und wieder sehr spannende Projekte um den OSBAR beworben. Die Preisverleihung heute Abend sollten Sie deswegen keinesfalls verpassen.

Bis dahin freue ich mich sehr auf eine spannende Open! Konferenz. Vielen Dank.