Untersuchung von Red Hat zeigt zunehmenden Trend zur OpenStack-Nutzung

Eine neue Studie von Red Hat, dem weltweit führenden Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat ergeben, dass Unternehmen verstärkt OpenStack in ihren Cloud-Infrastrukturen einsetzen oder dies planen.

1145

An der OpenStack Enterprise Adoption Survey haben mehr als 310 IT-Entscheider weltweit teilgenommen. Die Mehrheit der Befragten (75 Prozent) plant die Nutzung von OpenStack bei Cloud-Projekten.

Als zentrale Gründe für die OpenStack-Einführung wurden von den Befragten die schnellere Bereitstellung von Services (77 Prozent), die Reduzierung der operativen IT-Kosten (52 Prozent) und die höhere Flexibilität der Infrastruktur (44 Prozent) genannt.

Die vollständige Pressemitteilung in englischer Sprache