OSB Alliance Vorstand Niels Mache als Referent bei der 3. No-Spy-Konferenz in Stuttgart

Im Zentrum der dreitägigen Konferenz standen die Themen Spionage, Überwachung und Grundrechte.

937

Aktueller denn je sind die Themen, die auf der 3. No-Spy-Konferenz vom 12.-14.06.2015 im Stuttgarter Literaturhaus von einem Fachpublikum aus den Bereichen Softwareentwicklung, Security, Presse und Social Media vorgestellt und diskutiert wurden.

OSB Alliance Vorstand Niels Mache stellte zusammen mit Tina Buhr die quelloffene WebRTC Software Spreed.ME aus dem  Hause STRUKTUR AG sowie den Iridium Secure Browser der gleichnamigen OSBA Working Group vor.
Spreed.ME ist eine WebRTC Videokonferenzsoftware, mit der einzelne Teilnehmer und Gruppen abhörsicher per Audio- und Video meeten, Dokumente und Bildschirme präsentieren sowie Dateien und Nachrichten versenden können. Das Auditorium, das sich der Gefahren des Ausspähens vollumfänglich bewusst ist, stellte interessiert Fragen und hatte am Ende auch Gelegenheit, den derzeit noch kostenfreien Dienst ad-hoc live zu testen. Konferenzveranstalter und Social Media Urgestein Michael Schommer resümiert: “Ich freue mich, dass es endlich einen sicheren Ersatz für Skype gibt. Das Produkt hat mich echt begeistert und ich bin vor allem sehr angetan von der technischen Realisierung! Ich wünsche mir, dass es bald im Free and Open Source Android App Repository verfügbar ist.”

Den einstündigen Track nutzen die Vortragenden auch, um das vitale Secure Browser Projekt der OSB Alliance zu präsentieren. Gemeinsam im Konsortium mit weiteren Mitgliedern entstand der sichere WebRTC-fähige Iridium Browser (www.iridiumbrowser.de), der auf Basis von Chromium entwickelt wird und zur Nutzung von WebRTC Diensten wie Spreed.ME empfohlen wird.

Weitere hochkarätige Vorträge beleuchteten gesellschaftliche, philosophische und politische Aspekte der Überwachung, sowie Auswirkungen auf den Einzelnen und die Gesellschaft, Demokratie und Geheimdienstkontrolle und wurden bis in den späten Abend intensiv diskutiert. Die Demonstration zum International Day of Privacy (IDP) flankierte die Konferenz mit ihrer Abschlußkundgebung vor dem Gebäude und wurde von den Konferenzteilnehmern während der Mittagspause unterstützt.

“Für uns war die 3. No-Spy-Konferenz ein voller Erfolg”, fasst Niels Mache sein Engagement als Vertreter der OSB Alliance und als Sponsor zusammen, “Wir sind hier auf ein kompetentes und sehr gut informiertes Publikum getroffen und kommen gerne wieder.”

Die 4. No-Spy-Konferenz findet am 13.11.2015 statt.