Die Veranstaltungsreihe meet&greet

Ein Rückblick auf das Jahr 2014 und ein Ausblick 2015

1083

Die OSB Alliance führt in Kooperation mit dem Handlungsfeld open it berlin von Berlin Partner und der Landesinitiative Projekt Zukunft sowie dem SIBB e.V. seit einigen Jahren die gemeinsame Veranstaltung „meet & greet“ durch. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, im Großraum Berlin mehr Sichtbarkeit für unsere Themen zu schaffen und dadurch mehr Möglichkeiten für unsere Mitgliedsfirmen, die sich in Berlin engagieren wollen. Dies wird tatkräftig unterstützt und gefördert durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Das meet & greet findet in den Räumen von Berlin Partner im Ludwig-Erhard-Haus in Berlin statt. Diese Nachmittagsveranstaltung (idR 15:00h – 18:00h) informiert die Gäste in vier bis fünf Fach-Vorträgen und Diskussion zu aktuellen Themen. Ausklingen lassen wir die Veranstaltung dann mit einem Get-Together.

Im Jahr 2014 hatten wir zwei Veranstaltungen durchgeführt. Am 10 April 2014 ging es schwerpunktmäßig um Sicherheit und welche Rolle Open-Source-Software in diesem Kontext spielt. Rafael Laguna von Open Xchange, Uwe Stache von BB-ONE, Jochen Traunecker von gridsolut und Stephan Seitz von Heinlein Support gaben bspw. zu Kriterien der richtigen Wahl von Cloud-Services oder der Nachhaltigkeit von IT sehr interessante Vorträge. Im Anschluss stiegen Gäste und Referenten noch in eine lebhafte Diskussion ein, welche sich schnell von grundlegenden Eigenschaften der Open-Source-Software verabschiedete und sich dann in sehr lebensnahen Feldern wir E-Mail und Cloud-Speicher manifestierte. Beim anschließenden Get-Together blieb noch Zeit für das obligatorische Austauschen von Kontaktdaten und für einen kleinen Snack, der bereitgestellt wurde.

Die Veranstaltung am 13. November 2014 hatte erstmals keinen speziellen Themenschwerpunkt. Dies tat der Besucherzahl keinen Abbruch, mit 43 Anmeldungen war sie sogar knapp überdurchschnittlich. Kai-Oliver Detken von DECOIT, Tim Neugebauer von DMK E-BUSINESS, Lars Kneschke von Metaways (Tine 2.0), Mirko Boehm für das Open Invention Network und Florian Effenberger für The Document Foundation spannten einen weiten und anregenden Bogen. Egal ob es um Themen wie Pro-aktives Netzwerkmonitoring der nächsten Generation, die Komplexitätsreduktion in Web-IT-Infrastrukturen mittels Open Source Technologien oder um einen ein Blick hinter die Kulissen der Document Foundation ging, die Teilnehmer fühlten sich wieder zu einer guten Diskussion angeregt.

Save-the-Date
Auf Grund der großen Resonanz und des vielen lobenden Feedback  wollen wir dieses Angebot an unsere Mitglieder und Interessierte gerne aufrecht erhalten und haben gleich fünf Termine für 2015 vorgesehen:

  • Do., 26. Februar 2015
  • Do., 16. April 2015
  • Do., 11. Juni 2015
  • Do., 30. Juli 2015
  • Do., 10. September 2015
  • Do., 5. November 2015

Call for Papers
Spezielle Themenschwerpunkte haben wir absichtlich noch nicht gesetzt.
Wenn Sie zu einem Thema gerne einen Vortrag einreichen möchten, melden Sie Ihren Vortragswunsch mit Wunschdatum bitte möglichst bald, insbesondere für den Februar-Termin. Die Vorträge dauern idealerweise 25 Minuten, dann bleibt noch Zeit für 5 Minuten Q&A. Ansprechpartner und Koordinator ist Dr. Ralf Allrutz . (Ralf.Allrutz(at)osb-alliance.com)

Meet&greet – the big one
2015 wollen wir in Berlin auch eine größere Veranstaltung mit über 100 Teilnehmern auf die Beine stellen. Wieder in der bewährten Zusammenarbeit mit Berlin Partner, open it berlin, dem SIBB, dem Projekt Zukunft und möglichen weiteren Interessengruppen in Berlin. Erste Abstimmungen mit den Working Groups Events und Public Affairs der OSB Alliance sind schon für Januar geplant. Vorschläge, Anregungen und aktive Mitarbeit sind jederzeit willkommen.

*von Dr. Ralf Allrutz