CeBIT 2015: o!conomy – Open Source als Basis erfolgreicher Digitalisierung

Das Motto der CeBIT lautet „d!conomy“ (digital economy), unter denen die Kernbereiche Big Data, Cloud Computing, Mobile, Social und Security versammelt sind.

1001

Sie basieren  in wesentlichen Teilen auf Open Source, so dass die Open Source Business Alliance ihren Messesauftritt unter den Begriff „o!conomy“ (open economy) stellt, praktische und rechtliche Informationen anbietet sowie über Lösungen für den IT-Betrieb auf Basis von Open Source Software informiert.

„Open Source ist ein zentrales Element von unternehmenskritischen IT-Lösungen“, so Peter Ganten, Vorsitzender der OSB Alliance. „Auf der CeBIT informieren wir nicht nur über das breite Angebot für den Aufbau und Betrieb einer offenen und flexiblen Cloud.
Wir diskutieren auch die Open-Source-Konzepte der Offenheit und Transparenz zur Vertrauensbildung, beispielsweise im sicheren Umgang mit unternehmenskritischen Daten. Zudem widmen wir uns Bildungsfragen wie der Einbettung von IT-Kompetenzen in die schulische Bildung.“

Aktuell geht der Trend bei Cloud Computing und Digitalisierung von der Diskussions- in die Auswahl- und Implementationsphase über: Einerseits ist mittlerweile sehr deutlich geworden, welchen enormen Nutzen insbesondere Cloud Computing für IT-Anwender hat, andererseits sind jedoch wichtige Fragen wie Datensicherheit, Kontrolle durch die Anwender und dauerhafte Sicherstellung von Wettbewerb bei vielen der gegenwärtigen Lösungen noch nicht hinreichend geklärt.

Die OSB Alliance stimmt mit der Cebit darin überein, dass das „gesellschaftliche und berufliche Umfeld von der allgegenwärtigen Digitalisierung geprägt wird“ (Zitat: www.cebit.de). „Dabei“, so Peter Ganten, „kann es jedoch nicht nur darum gehen, dass Technologie einseitig auf Wirtschaft und Gesellschaft einwirkt. Vielmehr muss es zu einer Wechselwirkung kommen, bei der auch Wirtschaft und Gesellschaft die Technologien mitgestalten und zu ihrem Nutzen weiterentwickeln.“

Die Open Source Business Alliance auf der CeBIT

Die OSB Alliance stellt in Halle 6 (Stand H16/410) im Open Source Park praktische und rechtliche Informationen zur Verfügung und Lösungen für den IT-Betrieb auf Basis von Open Source Software vor. So geben zum Beispiel Mitglieder der Working Group Recht der OSB Alliance Tipps für die rechtlich saubere Implementation von Open Source Lösungen und halten Vorträge über die richtige Lizenzierung. Als besonderen Service bietet die OSB Alliance eine Jobbörse für die Suche nach Mitarbeitern mit weitgehenden Open Source Erfahrungen und Kenntnissen sowie geführte Touren zu Ausstellern mit Open Source Fokus.


Ermöglicht wird der Messeauftritt der OSB Alliance in der geplanten Form durch unsere Sponsoren:
c.a.p.e.  IT GmbH, struktur ag / spreed.me, Univention GmbH, Zarafa Deutschland GmbH, bytemine gmbh, ETES GmbH und Linet Services GmbH.